Roulette Gewinnchancen am Tisch

0
0

Lernen Sie mehr über die Roulette Gewinnchancen am Tisch 

       

Wenn Sie Roulette spielen, sollten Sie sich über die Gewinnchancen des Spiels informieren. Das mag für einen Anfänger schwierig erscheinen, in Wirklichkeit aber ist es sehr einfach. Wenn Sie die Gewinnchancen des Spiels kennen, dann können Sie es realistischerweise besser genießen. Sie haben auch eine bessere Auswahlmöglichkeit, welches Roulettespiel Sie spielen möchten. Die Roulette Gewinnchancen sind allgemein bekannt, jedoch sollten Sie zu Ihrem Vorteil auf die kleinen Unterschiede, lokale Besonderheiten und extra Regeln achten.

      

      

Berechnen Sie die Gewinnchancen

      
Das erste was Sie bei den Roulette Gewinnchancen wissen sollten ist, wie Sie diese berechnen können. Sie können zwischen 36 Zahlen und einer Null auf dem Rad (bei der Amerikanischen Version gibt es eine zusätzliche Doppelnull) wählen, d.h. dass Ihre Gewinnchancen für eine spezifische Wette 1 zu 36 betragen. Auf dieser Grundlage können Sie Ihre Gewinnchancen am Roulettetisch berechnen und die möglichen Wetten ermitteln.

      

      

1:1 Geldwetten

      
Die 1:1 Geldwetten verfügen über einen Gewinnwert in Höhe Ihrer Einzahlung. Dazu zählen Wetten auf Rot oder Schwarz, Gerade oder Ungerade und Hoch oder Tief. Die Gewinnchancen dieser Wetten sind nicht gleich dem Auszahlungswert, der Unterschied ist der Hausvorteil, was den Gewinn des Casinos darstellt. Daher sind die Gewinnchancen auf gerade Zahlen 1.01 zu 1 auf dem Europäischen Rad und 1.05 auf dem Amerikanischen Rad.

      

      

Die schlechteste Roulettewette

      
Die schlechteste Roulettewette ist die Wette auf die Serie von fünf Zahlen, die so genannte Fünfer Wette oder auch Basket Bet. Diese Wette kann nur auf dem Amerikanischen Rad getätigt werden, denn Sie beinhaltet die Doppelnull. (0, 00, 1, 2 und 3) Der Hausvorteil dieser Wette beträgt 7,89% und die meisten Spieler schrecken davor zurück.

      

      

Spaltenwetten

      
Mit der Spaltenwette können Sie auf einmal auf mehrere Zahlen wetten. Diese Wettart ist außerhalb des Zahlengitters markiert und repräsentiert alle Zahlen dieser Spalte. Beim Europäischen Roulette sind die Gewinnchancen für Spaltenwetten 2.08 zu 1 und beim Amerikanischen Roulette 2.17 zu 1. Die Auszahlung ist 2 zu 1. Vergleichen Sie diese Roulette Gewinnchancen mit den Einzelzahlenwetten, welche eine Auszahlung von 35 zu 1 anbieten.

      

      

Wählen Sie das richtige Rad für sich aus

      
Sobald Sie die Grundlagen der Gewinnchancen eines Roulettespiels kennen, wissen Sie, dass das Amerikanische Roulette die schlechtere Alternative darstellt, denn es hat einen höheren Hausvorteil, ganz gleich welche Wette Sie tätigen möchten. Fokussieren Sie auf das Europäische oder Französische Roulette und finden Sie die Eigenheiten der unterschiedlichen Versionen heraus. Sollten Sie an einem Rad spielen, welches Ihnen die Möglichkeit zu kostenlosem Spiel oder einer weiteren Runde gibt, falls die Null auftaucht, erhöhen Sie Ihre Gewinnchancen bei Roulette erheblich.