Lernen Sie wie man Texas Hold’em Poker spielt

0
0

Lernen Sie wie man Texas Hold’em Poker spielt 

      

Texas Hold’em Poker ist eine der beliebtesten Formen des Spiels. Interessierte Spieler laden bei sich daheim ein, sie spielen in konventionellen Casinos und treten gegeneinander im Internet an. Für jeden, der das Pokerspiel erlernen möchte, ist Texas Hold’em wohl die beste Form, um das Spiel zu erlernen. Es gibt besonders viele Pokerarten und Texas Hold’em ist eine der einfachsten Formen für Anfänger. Sobald jemand das Spiel gelernt hat ist er in der Lage die Grundlagen des Pokers allgemein zu verstehen und kann diese auch in den anderen Pokerformen anwenden. Spieler, die einige Stunden darauf verwenden können um die Grundlagen des Spiels zu erlernen werden feststellen, dass sie sehr schnell ein Basiswissen aufbauen können.  

       

       

Beginnen Sie mit dem Spiel

       

In den meisten Texas Hold’em Spielen setzen zwei Spieler die Blinds. Manchmal werden auch antes benutzt. Der Dealer mischt dann das Kartendeck mit 52 Karten (Texas Hold’em wird mit einem Standard Kartendeck gespielt). Jeder Spieler erhält zwei verdeckte Karten. Das ist die Hand des Spielers.

       

       

Die Pokerrunden spielen

       

Im Anschluss beginnen die ersten Wettrunden. Der Spieler, welcher links von den beiden Spielern sitzt, welche den kleinen und großen Blind machen, setzt als erster. Diese erste Runde wird auch pre-flop genannt. Die Spieler können eine Karte verlangen, erhöhen oder passen. Nach dieser Runde brennt der Dealer die erste Karte.

Er oder Sie zieht dann drei offene Karten. Diese drei Karten sind der „flop“ und sind Gemeinschaftskarten, das heißt jeder Spieler kann diese Karten in seiner Kombination nutzen, um die bestmöglichste Hand für sich zu bilden. Danach beginnt die zweite Wettrunde. Nach der Beendigung dieser Wettrunde brennt der Dealer die oberste Karte und legt eine weitere Karte auf das Tischzentrum. Das ist die „turn“ Karte.

       

       

Mit den Wetten beginnen

       

Die Wetten beginnen und sie verdoppeln sich während dieser Runde. Der Dealer brennt die oberste Karte und legt dann die letzte Karte offen auf den Tisch. Diese Karte ist als „river“ Karte bekannt. Nun liegen 5 Gemeinschaftskarten auf der Tischmitte. Die Spieler nutzen diese Gemeinschaftskarten in Kombination mit den beiden Karten, welche sie in den Händen halten, um die endgültige Hand zu kreieren. Die letzte Wettrunde beginnt. Jeder Spieler, welcher sich noch im Spiel befindet zeigt seine Karten offen. Das ist der bekannte „showdown“. Die Person mit der besten Hand gewinnt das Spiel.

       

       

Spielen Sie, um zu gewinnen

       
Wenn Sie Poker spielen lernen möchten, dann ist wohl Texas Hold’em ein toller Start. Es ist besonders einfach und gibt den Spielern eine gute Grundlage, um auch die anderen Pokerarten kennen zu lernen.