Das Baccarat Glossar

0
0

 Eine Einführung zum Baccarat Glossar

     

Das Baccarat Glossar ist eine Sammlung aller Begriffe, welche bei Baccarat benutzt werden. Einige dieser Begriffe werden häufig benutzt, andere wieder nicht so oft und sind daher unbekannt. Im Baccarat Glossar treffen Sie auf viele französische Begriffe und das weil das Spiel seinen Ursprung in Frankreich hat.

    

    

Das Baccarat Glossar – Grundwortschatz

    

  • Wir beginnen diesen Abschnitt mit einer Liste des Grundwortschatzes, welcher häufig benutzt wird und wir fahren fort mit weniger bekannten Begriffen.
        
  • Baccarat: Der erste Begriff, den Sie bei Baccarat lernen müssen ist natürlich Baccarat. Dieser Begriff stellt die schlechteste Hand dar, die Sie bei Baccarat ziehen können und den Wert 0 hat.
        
  • Banco: Dieser Begriff stellt eine Wette ihres gesamten Wetteinsatzes auf einmal dar und zwar auf die Bank.
       
  • Banco Wette: Das ist die Wette auf die Bank in einem Baccarat Spiel.
          
  • Groupier: Der Groupier in einem Baccarat spielt stellt den Dealer dar, welche die Karten gibt.
        
  • Punto Wette: Das ist die Wette auf den Spieler in einem Baccarat Spiel.
        
  • Tie Bet: Dieser Begriff stellt die Wette auf das Ergebnis unentschieden in einem Baccarat Spiel dar.
        
  • Figurenkarten: Der Begriff ‘Figuren’ steht für Bube, Dame, König also für Karten, welche Figuren abbilden.
        
  • Fade/Loss Bet: Das ist die Wette gegen die Bank in einem Baccarat Spiel.
        
  • Vorteil des Hauses: Dieser Begriff steht für den Vorteil des Hauses gegenüber dem Spieler in einem Baccarat Spiel.

    

     

Das Baccarat Glossar – Weiterführender Wortschatz

      

  • Baccarat en Banque: Es gibt unterschiedliche Versionen von Baccarat und eine davon ist Baccarat en Banque. Bei dieser Baccarat Version gibt es zwei Spieler und das Casino regelt die Wetten.
         
  • Karte: Der Begriff Karte wird immer dann verwendet, wenn man vom Dealer eine Karte verlangt.
           
  • Coup: Eine Runde im Baccarat heißt Coup.
        
  • Chemin-de-fer: Chemin-de-fer ist eine andere Version von Baccarat und zwar die Europäische Version des Spiels. Bei dieser Version ist der Banker, der Dealer und der Kartengeber ein und dieselbe Person Der Begriff stellt das französische Wort für ‘Eisenbahn’ dar.
        
  • Le Grande: Der Begriff Le Grande beschreibt den Kartenwert ‘9’ einer Hand bei Baccarat. Le Grande ist die beste Hand, welche man bei Baccarat haben kann.
        
  • Muck: Bei dieser Version von Baccarat werden 8 Kartendecks, das sind 416 Karten, verwendet.
        
  • Palette: Wie auch im traditionellen Baccarat findet man auch in der Online Version des Spiels eine Palette, ein Hilfsmittel, welches die Marken vom Baccarat Tisch entfernt.
         
  • Petite: Diese Hand bildet mit zwei Karten den Kartenwert 8. Ein anderer Begriff dafür ist die ‘natürliche’ Hand
        
  • Standoff: Dieser Begriff steht für ein unentschiedenes Ergebnis zwischen der Bank und einem Spieler in einem Baccarat Spiel.
        
  • Tie bet: Der Begriff steht für eine Wette auf ein unentschiedenes Ergebnis des Baccarat Spiels.